Ein Kind beschäftigt sich mit einem Smartphone.

Interaktives Datenschutzabenteuer

Interaktives Datenschutzabenteuer

Das Internet ist auch aus dem Alltag junger Kinder nicht mehr wegzudenken. Ganz selbstverständlich nutzen sie Smartphones und Tablets. Umso wichtiger ist es, sie so früh wie möglich an die Themen Datenschutz und Sicherheit im Internet heranzuführen. Das Projekt KryptoKids von den Gluon Studios und der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW macht dies auf spielerische und kindgerechte Weise. Träger der Fachstelle für Jugendmedienkultur ist das ComputerProjekt Köln, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW.

Spielerisch an ernste Themen heranführen

KryptoKids ist ein medienpädagogisches Abenteuerspiel für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Es bewegt Kinder auf spielerische Weise dazu, sich mit dem Schutz eigener Daten auseinanderzusetzen. Verschlüsselung, Privatsphäre und Datensicherheit sind die Kernthemen des Abenteuerspieles, dessen zentraler Baustein die App KryptoKids ist. In Verbindung mit dem bereitgestellten Begleitmaterial wird die App zum interaktiven Datenschutzabenteuer für die Jugendarbeit.

Kostenlos und flexibel

Die App und begleitendes Material stehen Kinder- und Jugendeinrichtungen kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Das Spiel ist weder orts- noch raumgebunden. Sowohl Teilnahmezahl als auch Gruppengröße sind flexibel und richten sich nach der Anzahl der Betreuer*innen sowie der verfügbaren Tablets, die zum Spielen benötigt werden. Die Spieldauer beträgt zwischen ein und zwei Stunden. Ist vor Ort keine Technik vorhanden, besteht die Möglichkeit gegen eine Versandpauschale einen KryptoKids-Koffer mit vier Tablets und allen anderen benötigten Materialien auszuleihen.

 

Bild: ©criene/photocase.de